Tiere

 
Die Mutterkuhherde besteht aus Kühen, ihren Kälbern und zwei bis drei Rindli, insgesamt etwa 25 Tiere, welche vorwiegend der Rasse Angus angehören. Sie sind genügsam, nicht sehr gross und bestens geeignet für die eher rauhen klimatischen Bedingungen. Sie benötigen kein anderes Futter als auf unseren Wiesen, Weiden und Alpen wächst. Mutterkühe ziehen ihre eigenen Kälber auf. So können sich die Tiere in ihrem natürlichen Herdeverhalten frei bewegen. Die Kälber bilden eine eigene Gruppe und separieren sich zeitweise von den Müttern, was diesen oft missfällt und sie ihre Kälber mit lautem Gemuhe zur Ordnung rufen.

Ein paar Saanenziegen sorgen für allerlei Unterhaltung und beweiden sehr steile Parzellen.
Für die Selbstversorgung halten wir Hühner.
Ein Hund und drei Katzen sind die Lieblinge im Haus.